Europäische Initiative Freies Dampfen – Das muß man echt unterzeichen! 25


EFVI Die EFVI (European Free Vaping Initiative – Europäische Initiative Freies Dampfen) nutzt das Instrument der Europäischen Bürgerinitiative (mehr dazu bei der EU – auf Wikipedia) um gegen eine mögliche viel zu weitgehende Regulierung es Dampfens durch die EU anzugehen. Das ist nicht einfach die 10.000ste Petition, sondern eine hochnotoffizielle Angelegenheit. 

Aufruf zum Handeln: Rettet das Dampfen!

Besteht auf unsere Bürgerrechte

Obwohl im Ergebnis der Trilogverhandlungen zwischen der Europäischen Kommission, dem Europäischen Parlament und dem Ministerrat vom 16. Dezember die e-Zigarette zwar nicht verboten wird, bietet dieser TPD-Entwurf den einzelnen Mitgliedsländern zu viel Spielraum, das Dampfen zu erschweren. In anderen Artikeln geht man von falschen Voraussetzungen aus und schafft Regularien, die das Dampfen auf nationaler und europäischer Ebene gefährden werden.

Die sehr kontroversen Verhandlungen zur e-Zigarette im letzten Jahr zeigen deutlich, dass die Meinungsbildung in Politik und Gesellschaft im Gegensatz zu den Erkenntnissen zum Tabakkonsum nicht abgeschlossen ist, und dass man das Produkt e-Zigarette nicht nebenbei in einer Tabakrichtlinie regulieren kann. Wir werden weiter kämpfen, bis die e-Zigarette als eigenständiges Produkt akzeptiert wird und sich in einer Richtlinie wiederfindet, die nicht aus Angst und Unwissenheit, sondern durch wissenschaftliche Erkenntnisse und unter der Berücksichtigung von Verbraucherinteressen entstanden ist.

Unser Ziel ist es, den Willen derjenigen in Worte zu fassen, die schon dampfen, gern dampfen würden, dampfende Angehörige haben oder die einfach nur den Wert von Privatsphäre, Selbstverantwortung und eigenen Rechten zu schätzen wissen.

Tl;dr

Dampfen sollte frei bleiben, wie es in den letzten Jahren war. Beschränken oder regeln sie nicht die Nutzung und den Vertrieb von E-Zigaretten, Patronen und Nachfülliquids in der Europäischen Union.

  • freies Dampfen in Europa, so wie heute schon in Mitgliedstaaten in denen keinerlei Einschränkungen gelten
  • erlassen sie keine Gesetze oder Vorschläge die negative Auswirkungen auf den Gebrauch sowie die Verfügbarkeit der E-Zigarette haben
  • erhalten sie kleine und mittlere Betriebe durch den Verzicht auf unnötige Regulierungen und Zulassungsverfahren
  • gönnen sie allen Bürgern der EU den weniger schädlichen Genuss des Dampfens in der vollen Vielfalt, wie in Mitgliedstaaten, in denen keinerlei Einschränkungen gelten.

Unterzeichnen kann man hier: https://ec.europa.eu/citizens-initiative/REQ-ECI-2013-000024/public/signup.do?lang=de

Dabei müssen eine Menge persönlicher Daten angegeben werden; viele fragen sich, ob das sein muß, und einige Leute wollen deswegen gar nicht unterzeichen. Es muss sein, und bitte unterzeichnet – mit allen Daten.
Die EFVI hat dazu ebenfalls ein Statement herausgegeben:

European Free Vaping Initiative

Wir erhielten einige Fragen bezüglich des Datenschutzes, was sehr verständlich ist, wenn man bedenkt, wie viele persönliche Informationen man angeben muß um die Initiative zu unterzeichnen. Hier also die Warums und Wies, nach unserem besten Wissen und Gewissen, und wir hoffen, daß sie sich danach bei dieser Sache wohler fühlen.

Vom Standpunkt der Europäischen Kommission ist die Unterschrift unter eine Europäische Bürgerinitiative genauso wichtig wie eine Stimmabgabe bei einer nationalen Wahl. Sie braucht also diese Daten, um nach dem Ende der Unterschriftensammlung die entsprechenden nationalen Authoritäten die abgegebenen Unterschriften sicher verifizieren können.

Während des Sammlung der Unterschriften (welche über einen Kanal geschieht, der durch das SSL-Zertifikat der Europäischen Kommission gesichert wird), werden alle persönlichen Informationen in verschlüsselter Form auf den Servern der Kommission gespeichert. Niemand, nicht mal die Europäische Kommission selber oder die EFVI-Organisationen können persönliche Details sehen, nur die Gesamtanzahl der einzelnen Staaten. EFVI hat den Kryptographie-Schlüssel, aber wir können nicht auf die Daten zugreifen, während die Europäische Kommission die Daten hat, aber keinen Zugriff auf den Schlüssel. Dies stellt sicher, daß niemand auf die persönlichen Informationen der Unterstützer zugreifen kann, während die Unterschriften gesammelt werden.
Die Handhabung der entschlüsselten Daten, wenn eine Initiative abgeschlossen ist, wird sehr streng reguliert durch Artikel 8 der Verordnung (EU) Nr. 211/2011 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. Februar 2011 über die Bürgerinitiative.

Als letzten Schritt der Vorbereitung der EFVI wurde ein Sicherheits-Audit durch CTIE, Luxemburg, durchgeführt. Unser Konformitätszertifikat ist hier zu sehen:
https://ec.europa.eu/citizens-initiative/REQ-ECI-2013-000024/public/certificate.do

Für mehr Informationen ist hier die Datenschutzerklärung für das Online-Sammelsystem:
https://ec.europa.eu/citizens-initiative/REQ-ECI-2013-000024/public/privacy.do

Wie viele Leute in jedem Land bereits abgestimmt haben kann man übrigens hier sehen: https://ec.europa.eu/citizens-initiative/REQ-ECI-2013-000024/public/map.do – und keine Panik wenn noch soviele fehlen: Es ist bis November 2014 Zeit zu unterzeichnen.

 


Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

25 thoughts on “Europäische Initiative Freies Dampfen – Das muß man echt unterzeichen!

  • James Herbert

    Liebe EU
    ich verstehe nicht was der ganze mist soll? seit wann durfen sie entscheiden was für meine gesundheit am besten ist?

    Ich habe LEIDER… 30 Jahre lang Zigaretten geraucht bis Dezember 2011 seit dem DAMPFE ich die E-Zigarette, und seit dem
    so wie es jetzt läuft geht es mir gesundheitlich viel besser. Aber sollten sie mit ihren Wahn Regulierung weiter machen wird es bald nicht mehr so sein? (Zur Info die E-zigarette + Liquids = Dampfen (Vaper) und gehört weder NICHT zur Tabak richtlinie und auch nicht zur Pharma Produkten) Die E-zigarrete sollte seine eigene Genre haben.
    Um so weniger verstehe ich nicht trotz Warnhinweise und Ekel Bilder überall Zigaretten zu Kaufen sind? und vor allem für alle zugänglich sind, auch Kinder u.a. auch Alkohol – Reinigungs Mittel (mit Giftige Chemiche Stoffe) alles zugänglich im Privaten haushalt für kinder, und in manchen Länder Sogar Waffen!!!
    Ich kann mir nicht vorstellen das ein kind ein 10ml fläschen Liquid Aus trinken würde? wenn es mal passieren sollte oder zumidest probiert dann verglichen zu den anderen Täglichen Unfällen selten, haben sie schonmal probiert wie Liquids Pur Schmecken? solten sie mal machen dann werden sie wissen was ein Kind dann macht, nähmlich Ausspucken…
    In Europa sterben jährlich bis zu 700,000 menschen an den folgen von Tabak konsum, auch in anderen bereiche sterben Taglich Menschen, z.B Strassen verkehr usw,usw, Da wird nichts gemacht und nicht zu vergessen Kriege in alle welt.
    Haben sie davon gehört das jemand an den Folgen eines E-Zigarette Gestorben ist? Ich nicht? dann wollen Ernsthaft die weit aus Harmlose Wariante Verbannen wo nicht ein einzige Todes fall vor gekommen ist auch kein Krankheit (Naja bis auf Reizhusten) das hat man mit Zigaretten und sogar ein Spaziergang auf eine gewöhnliche strasse auch ?

    Wenn sie Weiter unsere E-Zigaretten (Dampfer) Stark regulieren? dann zwingen sie uns dazu zur Tabak Zigaretten zurück zu kehren und Damit Haben sie Unsere TODES URTEIL Unterschrieben.

    Mfg: ein Besorgter EU Bürger

    • Alex Beitragsautor

      Da wird dir hier keiner widersprechen, nur bringen tut es auch nicht viel – du predigst dem Chor 😉

      Bei der EU-Bürgerinitiative mitzeichnen, Mitzeichner gewinnen, Mails und Briefe an die zuständigen Leute und Abgeordneten schreiben, bringt da entschieden mehr.

      • James Herbert

        HI Alex?
        Ich schreib nur das was ich Denke, was ich Fühle, meine erlebnisse, und meine erfahrungen was andere schreiben weis ich nicht? und das sollte jeder machen egal ob Fachman oder Leihe? oder sogar Nicht Raucher & Nicht Dampfer sollten ihre meinung hier dazu eussern den es betrifft die auch wenn man den Direkten vergleich zwischen Zigaretten Rauchen & Dampfen macht.
        Aus eigene erfahrung weis ich das ein Nichtraucher Lieber neben ein Dampfer in ein raum sitzen würde als mit ein Raucher wenn sie wählen müssten? bis jetzt hat sich niemand bei mir beschwert oder sogar aufgefallen das ich im gleichen raum Dampfe, Egal wo ich gedampft habe sogar im Geschäften und andere orten wo mann normelweise nicht Rauchen würde habe ich das Probiert, keine reaktion? also wenn man mich fragt ist das alles nur Bla Bla Bla was die da von sich geben die uns vorschreiben wollen was besser für uns ist….

        • James Herbert

          PS: dies ist nur eine von vielen möglichkeiten sich zu eussern, ob es besser oder schlechter ist man sollte nix unversucht lassen Lieber Alex :)

          • Alex Beitragsautor

            Oh ich will dich auch nicht am Kommentieren hindern – nur dürften die Leute die hier lesen schon weitgehend dieser Meinung sein, während die, die ihre Meinung noch ändern müssen (Politiker z.B.) hier kaum die Kommentare lesen. Das gilt auch für Forenpostings usw.

            Es bringt einfach mehr, die Energie woanders hinzustecken; zumindest sollten solche Meinungen auch Entscheidungsträgern nahegebracht werden.

    • WarumDa

      Vielen Dank für diesen ausführlichen Artikel! Was die Liquids und Aromen betrifft habe ich eine sehr intressante zusammenstellung. Hier auf http://www.warumda.de findet ihr den grössten Preisvergleich von Aromen und Liquids, sowie auch eine Liste von Online Shops.
      Ich hoffe es macht dir nix aus wenn ich hier den Link poste. Gerne kannst du auch bei mir mal einen Gastartikel veröffentlichen.

      Grüsse WarumDa

  • Tolga

    Es dreht sich doch alles nur um das Geld und nicht wirklich um die Gesundheit der Menschen. Sie spielen uns was vor und wollen uns das Gefühl „Uns ist deine Gesundheit wichtiger als für dich selber!“ geben. Mit anderen Mitteln können Sie den Kampf auch nicht gewinnen! Mich ärgert es, weil es Menschen gibt die solchen Aussagen glauben schenken und dadurch eine sehr negative Vorstellung über die E-Zigarette haben.

    • Chris Vapor

      Das große Problem ist der Lobbyismus. Die Politik hat leider immer weniger Einfluss auf solche Themen und die großen Unternehmen immer mehr. Gleiches ist mir in meinem Auslandspraktikum in Brüssel aufgefallen. Im Prinzip sind Politiker, egal auf welcher Ebene nur noch Laufburschen der Interessenvertreter, so auch bei der E-Zigarettenindustrie. Das Blatt in diesem Bereich könnte sich allerdings ändern wenn ein / zwei große Produzenten / Vertriebler für diese Produkte (E-Liquids, E-Zigaretten, etc.) die notwendige Akzeptanz bei den Leuten herstellen. So sind mittlerweile leider die Spielregeln. Die Konsumenten (Bezahler von allem) spielen leider überhaupt keine Rolle mehr wenn es um Entscheidungen geht.

  • Günther Lauch

    Leck mich am Arsch, dass ist ja der größte Scheiß man. Ehrlich gesagt ist rauchen ja echt scheiße und Sinn macht es auch nicht, also warum macht man so einen scheiß, wo es doch kaum eine Regelung gibt.

  • Lars

    Wie immer und überall ist es nur eine Frage des Geldes ganz klar. Die Tabakindustrie hat Millionen oder gar Milliarden an Gelder eingenommen und setzt diese natürlich auch dazu ein das der Geldfluss nicht abreist!

    Da werden dann falsche Studien veröffentlicht, falsche Behauptungen in die Welt gesetzt usw.
    Auch hier lautet das Stichwort: Lobbyismus!

  • Marko

    Hab den ganzen Artikel gerade fertig gelesen. Wirklich schwere Kost, teilweise ein wenig umständlich geschrieben, aber so ist es eben mit Schriftstücken der Regierung. Ich bin mir auch nicht absolut sicher, ob ich jeden Punkt wirklich verstanden habe, doch habe auch ich den Verdacht, dass es sich bei der ganzen Sache hier wieder einmal in erster Linie ums Geld dreht. Ich muss mich @Tolga anschließen, denn auch ich bin der Ansicht, dass eine Menge Menschen das einfach glauben, ohne sich selbst einmal Gedanken darüber zu machen.

  • Oliver

    Am Ende ist es doch immer eine Sache des Geldes, leider glauben zu viele Menschen das Negative was über E-Zigaretten und E-Shisha gesagt wird. Aber der Mensch hat ja am Ende immer gerne was zu Meckern für uns ist doch nichts gut genug, bei den wirklich wichtigen dingen wird dann Lieber wegschaut.

  • Hanso

    Es dreht sich doch alles nur um Geld Gesundheit der Menschen ist nicht wirklich wichtig . Sie spielen uns was vor und wollen uns das Gefühl „Uns ist deine Gesundheit wichtiger als für dich selber!“ geben. Aber im endefekt wollen Sie die Steuern aus unserer Tasche ziehen. Die können doch uns E-Zigaretten raucher nicht unser spaß verbieten.

  • Olaf

    Vielen Dank für den Artikel und dein Engagement in dieser Sache. Auch wenn längst bewiesen ist, dass Dampfen um ein Vielfaches weniger schädlich ist als normale Zigaretten, sind die Verhandlungen ein Kampf gegen Windmühlen. Ich bin aber froh, dass es Leute wie dich gibt, die sich dafür einsetzten, dass sich etwas verändert.